mfg-gebaeude1_druck

Social Search – Das Ende der SEO?

Der klassische Linkaufbau als Instrument der Suchmaschinenoptimierung wird immer problematischer. Einerseits werden die Algorithmen verbessert, mit denen künstliche Links erkannt werden. Vielschwerer jedoch wiegt die Tatsache, dass die Bedeutung von Links für die Bewertung der Relevanz einer Webseite abnimmt. Der Grund ist einfach: Es gibt ein besseres Relevanzkriterium – dasSocial Web. Je mehr Menschen über eine Seite sprechen, desto relevater wird sie wohl sein. Das Extrahieren hieb- und stichfester Zahlen aus dem Social Web ist jedoch nicht ganz unproblematisch,da viele Diskussionen hinter verschlossenen Türen stattfinden.
Folgende Fragen werden bei der Sitzung diskutiert:

  • Zur Bedeutung des Linkaufbaus bei der Suchmaschinenoptimierung
  • Der Einfluss des Social Graph
  • Suchmaschinenrelevanz von Twitter und Facebook
  • Weitere SEO-relevante Websites im Social Web
  • Warum Google Google+ erfunden hat

Experten

  • Google+ – Tipps zur Vorgehensweise für Unternehmen
    Patrick Wolff, Geschäftsführer, e-wolff Consulting GmbH
  • Zur Bedeutung des Linkaufbaus bei der Suchmaschinenoptimierung
    Christian Seifert, CEO, avenit AG
  • Die Macht der Social Signals – oder wie sich unsere Suche im Internet verändert
    Burkhard Koepper, Managing Director, Jaron GmbH
  • Social Search Dead or Alive
    Thomas Kaiser, Geschäftsführer, cyberpromote GmbH
  • SEO nach Panda, Penguin & Co.: Warum Social Search die Lösung sein muss
    Michael Fritz, SEO Consultant, Searchmetrics GmbH

Agenda

14:00 Registrierung und Begrüßungkaffee
14:30 Impulsvorträge und Diskussion
16:00 Kaffeepause
16:30 Impulsvorträge und Diskussion
18:00 Ende der Veranstaltung

Mit freundlicher Unterstützung

Auf einen Blick: Social Search – Das Ende der SEO?

Termin:
18.06.2012

Uhrzeit:
14:00

Anmeldeschluss:
14.06.2012

Ort:
MFG Innovationsagentur für IT und Medien des Landes Baden-Württemberg
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart

Veranstalter:
eco Kompetenzgruppe Online Marketing